20. Dezember

Julehjertet – das Weihnachtsherz

Der Klassiker unter dem Weihnachtsbaumschmuck in Dänemark ist das geflochtene Herz. Die typischen, dänischen Weihnachtsherzen werden aus zwei Stücken Glanzpapier in verschiedenen Farben, in Dänemark oft in Rot und Weiß, hergestellt.

herz

Die Grundform ist ein oben geschlossenes U von 8 cm Breite und 12 cm Höhe. Zwei U-Formen werden senkrecht an der geschlossenen Seite in gleichen Abständen so eingeschnitten, dass sie später eine geflochtene Fläche von 8 x 8 cm bilden. Anschließend werden die beiden U-Formen senkrecht miteinander verflochten. Die überstehenden Bögen bildet dann die Herzform.

Bastelvorlage:

Früher wurden die Herzen mit Nüssen oder Süßigkeiten gefüllt. Der Weihnachtsbaum war daher im übertragenen Sinne zum Essen gedacht, wie es auch aus einem bekannten dänischen Weihnachtslied hervorgeht: „Først skal træet vises, siden skal det spises“ (erst wird der Baum angeschaut, dann wird er gegessen“) aus dem Lied: „Højt fra træets grønne top“ des dänischen Komponisten Emil Hornemann aus dem Jahr 1848.

Weitere Bastelvorlagen (allerdings auf Dänisch) gibt es auf http://www.duda.dk/Grundfag/Kristendom/Jul/juleklip/julehjerter/julehjerter.html

Quelle: u.a. http://de.wikipedia.org/wiki/Julehjerte

Bildnachweis: www.duda.dk, http://da.wikipedia.org/wiki/Julepynt,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.