22. Dezember

Das Essen am Heiligen Abend

Die Dänen essen gern zu Weihnachten – und auch nicht wenig. Zu den traditionellen Weihnachtsgerichten gehören Ente oder Schweinebraten, dazu Salzkartoffeln und Rotkohl und etwas typisches Dänisch: kleine glasierte Kartoffeln, die wegen ihres Aussehens brune kartofler (braune Kartoffeln) genannt werden.

andesteg

Auf die Nachspeise freuen sich besonders Kinder – den „Ris á l’amande“. Dazu wird die leckere Kirschsoße gereicht. Das besondere Highlight ist eine versteckte Mandel, die dem Finder ein kleines Geschenk beschert.

ris a la mande

Die klassische Nachspeise – „Ris á l’amande

Nach dem Weihnachtsessen sind die Dänen aber noch nicht fertig mit dem Essen. Liebevoll gebackenen Plätzchen, Marzipankonfekt, Schokolade usw. warten auf dem Wohnzimmertisch. Dazu wird Kaffee oder Tee getrunken. Aber bevor man es sich damit auf dem Sofa gemütlich machen kann, muss erst um den Baum getanzt werden. Danach werden dann die Geschenke verteilt.

Bildnachweis: http://www.louisesmadblog.dk/brunede-kartofler/, http://www.dk-kogebogen.dk/opskrifter/visopskrift.php?id=23570

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.